Eizellspende

Wer kann die Eizellenspende zu erhalten?
Paare, die eine Eizellspende benötigen können, können solche, in denen der Mann ist fruchtbar, und die Frau hat keine Eierstöcke, aber hat eine normale Gebärmutter. Darüber hinaus kann die Spende sinnvoll für Frauen, die Eierstöcke, dass aus verschiedenen Gründen nicht richtig durch Chromosomenanomalien, Bestrahlung oder Chemotherapie, Wechseljahre, und so weiter funktionieren haben. Schließlich kann Eizellspende besonders wichtig für Patienten mit Erbkrankheiten, wenn nicht möglich, nach dem Üben IVF, eine Auswahl an gesunden Embryonen implantiert werden.

Wie funktioniert die Eizellspende?
Der Prozess der Eizellenspende benötigt nur zwei Sitzungen am CIFE. Im ersten Besuch werden Sie ein Screening des Paares, oder die einzige Frau, die keinen männlichen Partner haben Arzt. In der ersten Sitzung aufgezeichnet phänotypische Daten, ethnische Zugehörigkeit, Gewicht, Größe, Farbe der Haare und Augen, sowie die Anwendung einer Reihe von Analysen, Grundriss und wo und wann der Embryo in die Gebärmutter übertragen.
Für den Mann wird in der Regel auf die Fruchtbarkeit Untersuchungen gemacht werden, durch die Analyse einer Samenprobe, bevor sie eingefroren sucht werden. Es wird daher empfohlen, daß ein Zeitraum von sexueller Abstinenz sollte mindestens 4 bis 7 Tage. Der Prozess der Spende und der Befruchtung der Eizelle ist immer mit Tiefgefriersperma. Dieses Verfahren ist bequemer für den Mann, der in dieser dunklen auch eine mögliche Begegnung mit dem Spender vermeidet. Nach dem Gesetz muss Geber anonym bleiben, während im Hinblick auf die Wirksamkeit der in-vitro-Fertilisation, ist die gleiche wie die, die mit einem Samen, der nicht eingefroren ist, entstehen würde.
Der zweite Besuch, bei dem die Embryotransfer stattfindet, wird die Anwesenheit des männlichen Partners empfehlenswert, aber nicht notwendig.

Wie lange dauert es, bis ein Spender zu finden?
Die Warte, einen Spender mit geeigneten Merkmale wie ethnische Zugehörigkeit, Gewicht, Größe, Farbe der Haare und Augen, in der Regel zwischen 6 und 8 Wochen und es gibt keine Warteliste.

Wie werden die Ei-Geber?
Die Auswahl der Spender ist in der Regel zwischen Frauen umfasste 18 und 30 Jahren. Giver ist im Detail von Koma informiert funktioniert das Verfahren der Eizellspende. Im Auswahlprozess werden ausgewertet Krankengeschichte, den Zustand der gynäkologischen Gesundheit, sowie Bluttests für AIDS, Hepatitis B und C, Syphilis, Hämophilie und Thalassämie.Wenn die Studie Analyse sind normal, wird der Spender angenommen und wird in der Lage sein zu passen kostenlos und freiwillig, in Übereinstimmung mit den Bedingungen des Gesetzes und nur spenden ihre Eier an eine andere Frau nur helfen, sich fortzupflanzen.Spenden ihre Eier für den freien Willen nicht in jedem Fall erstattet werden verhindern, dass alle für die Spende entstandenen Kosten. Schließlich sollte man nicht vergessen, dass der Spender nicht ein Recht oder eine Verpflichtung auf die Schwangerschaft oder Kinder mit ihren Eiern geboren verlangen.

Der Prozess der Eizellspende
Die ausgewählte Spender zur Hormonbehandlung unter gynäkologischen Kontrolle, die die Reifung der Eizellen in den Eierstöcken zu stimulieren soll unterzogen. Der Beginn der Behandlung fällt mit dem Beginn des Ovulationszyklus. Nach einer Reihe von Tests durch Ultraschalluntersuchungen und Bluttests die Reaktion der Eierstöcke auf die Behandlung, um zu bestätigen, entscheiden Sie, die Zeit der Eiersammlung. Dieses Verfahren, das die Punktion der Follikel und voll auf 20 Minuten umfasst, ist nicht mit einer Art von Naht oder eine traumatische Auswirkungen besonders für Frauen, die in der Regel nur einen kleinen Anästhesie praktiziert wird.

Nach der Extraktion der Eier, was passiert?
Der Samen des männlichen Partners, der zuvor eingefroren, wird in jedem der reifen Eier des Spenders mit einem einzigen morphologisch selektierte Spermien revitalisiert und microiniettano. Anschließend wird zwischen 16 und 20, wird festgestellt, ob die Befruchtung stattgefunden hat, worauf die Übertragung vorgenommen wird, in der Regel drei Tage nach der Gewinnung der Eier. Wenn der Empfänger eine Frau nicht aus irgendeinem Grund nicht die Embryonen zu erhalten, werden sie eingefroren und eingepflanzt werden, sobald der Empfänger bereit ist, Embryotransfer.

Wie viele Embryos implantiert werden?
Eine bis drei Embryonen übertragen. Die Entscheidung, auf jeden Fall ist es bis zu dem Paar.Je nach Fall wird die biologisch-medizinische Team beraten Sie zu entscheiden, welche Embryonen vor dem Transfer.

Erfolgsrate
Die durchschnittliche Empfängnisrate schwankt zwischen 57% und 69%, der davon abhängt, unter anderem von der Anzahl der Embryonen transferiert.